Surf & Wake – Sport, Spaß und Spannung!

Surfen, Wakeboarding und Wakesurfing sind Wassersportarten, die dich den Alltag an Land vergessen lassen und deinen Körper stärken. Keine Welle gleicht der letzten und somit ist auch jeder Tag auf dem Wasser anders und auch jedes Hindernis im Park kannst du unterschiedlich nutzen, sodass jede Session neue Möglichkeiten eröffnet. 

Entdecke jetzt die gesamte Welt des Surfens und verwirklich dich selbst!

In dieser Kategorie findest du alles, was du für diese Wassersportarten brauchst.

[weiterlesen]

Surfen, Wakeboarding und Wakesurfing sind Wassersportarten, die dich den Alltag an Land vergessen lassen und deinen Körper stärken. Keine Welle gleicht der letzten und somit ist auch jeder Tag auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Surf & Wake – Sport, Spaß und Spannung!

Surfen, Wakeboarding und Wakesurfing sind Wassersportarten, die dich den Alltag an Land vergessen lassen und deinen Körper stärken. Keine Welle gleicht der letzten und somit ist auch jeder Tag auf dem Wasser anders und auch jedes Hindernis im Park kannst du unterschiedlich nutzen, sodass jede Session neue Möglichkeiten eröffnet. 

Entdecke jetzt die gesamte Welt des Surfens und verwirklich dich selbst!

In dieser Kategorie findest du alles, was du für diese Wassersportarten brauchst.

###

Was ist das besondere an diesen Wassersportarten?

Wenn du auf deinem Board sitzt und dich voll und ganz auf die Wellen konzentrierst, dann bist du im Hier und Jetzt und nichts anderes zählt in diesem Moment. Das Gefühl, wenn die Welle kommt und du dich direkt hineinstürzt, ist unglaublich überwältigend und lässt dich alle Sorgen und Gedanken vergessen. In diesem Moment zählst nur du, dein Board und die Welle - das ist das echte Surffeeling!

Wakeboarden wiederum ist ein Actionsport, der sich mit Snowboarden auf Wasser vergleichen lässt. Der Moment, wenn der Anzug der Liftanlage in deinem Körper ankommt, erhältst du einen grandiosen Adrenalinstoß und bist direkt nur auf diese Fahrt konzentriert. Alle weiteren Gedanken werden verdrängt und du kannst dich bei Tricks über Hindernisse und Sprünge komplett austoben.

Wakesurfing ist eine Variante des Wakeboardens bei welcher du von einem Boot zuerst gezogen wirst. Somit ist dir ein Adrenalinstoß auch bei diesem Sport ganz sicher. Allerdings hast du hier noch ein klareres Freiheitsgefühl als beim Wakeboarden. Es geht darum auf der Heckwelle hinter dem Boot tatsächlich zu surfen, du lässt das Seil also nach einiger Zeit los und bist vollkommen frei in deinen Bewegungen. Deine Aufmerksamkeit gilt lediglich dir, deinem Board und dem Wasser.

Zu all diesen unglaublichen Erlebnissen kommt auch noch die Trainingsfunktion, die diese Sportarten mit sich bringen. Surfen und Wakesurfen fördern deine Balancefähigkeiten und trainieren deine Fitness extrem, da du alle Muskeln in deinem Körper zum Aufstehen auf dem Board sowie der Surfbewegung brauchst. Wakeboarden trainiert des weiteren deine Arm- und Schultermuskulatur durch das Greifen und Halten des Seils der Liftanlage.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
Topseller

Was ist das besondere an diesen Wassersportarten?

Wenn du auf deinem Board sitzt und dich voll und ganz auf die Wellen konzentrierst, dann bist du im Hier und Jetzt und nichts anderes zählt in diesem Moment. Das Gefühl, wenn die Welle kommt und du dich direkt hineinstürzt, ist unglaublich überwältigend und lässt dich alle Sorgen und Gedanken vergessen. In diesem Moment zählst nur du, dein Board und die Welle - das ist das echte Surffeeling!

Wakeboarden wiederum ist ein Actionsport, der sich mit Snowboarden auf Wasser vergleichen lässt. Der Moment, wenn der Anzug der Liftanlage in deinem Körper ankommt, erhältst du einen grandiosen Adrenalinstoß und bist direkt nur auf diese Fahrt konzentriert. Alle weiteren Gedanken werden verdrängt und du kannst dich bei Tricks über Hindernisse und Sprünge komplett austoben.

Wakesurfing ist eine Variante des Wakeboardens bei welcher du von einem Boot zuerst gezogen wirst. Somit ist dir ein Adrenalinstoß auch bei diesem Sport ganz sicher. Allerdings hast du hier noch ein klareres Freiheitsgefühl als beim Wakeboarden. Es geht darum auf der Heckwelle hinter dem Boot tatsächlich zu surfen, du lässt das Seil also nach einiger Zeit los und bist vollkommen frei in deinen Bewegungen. Deine Aufmerksamkeit gilt lediglich dir, deinem Board und dem Wasser.

Zu all diesen unglaublichen Erlebnissen kommt auch noch die Trainingsfunktion, die diese Sportarten mit sich bringen. Surfen und Wakesurfen fördern deine Balancefähigkeiten und trainieren deine Fitness extrem, da du alle Muskeln in deinem Körper zum Aufstehen auf dem Board sowie der Surfbewegung brauchst. Wakeboarden trainiert des weiteren deine Arm- und Schultermuskulatur durch das Greifen und Halten des Seils der Liftanlage.

Zuletzt angesehen