Wie finde ich das richtige Wingfoil Board?

Wenn Du vor der Entscheidung stehst, ein Wingfoilboard zu kaufen, dann wirst Du sehr schnell merken, dass das Thema äußerst komplex ist und Du eine Vielzahl von Parametern für Dich abklären musst:

  • Bauweise, fest oder aufpumpbar?
  • Volumen?
  • Welche Boardlänge sollte ein Wingfoil Board haben?
  • Hybridoption z.B. um auch ein Surfsegel verwenden zu können?
  • Material & Gewicht?

 

[weiterlesen]

Wenn Du vor der Entscheidung stehst, ein Wingfoilboard zu kaufen, dann wirst Du sehr schnell merken, dass das Thema äußerst komplex ist und Du eine Vielzahl von Parametern für Dich abklären musst:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wie finde ich das richtige Wingfoil Board?

Wenn Du vor der Entscheidung stehst, ein Wingfoilboard zu kaufen, dann wirst Du sehr schnell merken, dass das Thema äußerst komplex ist und Du eine Vielzahl von Parametern für Dich abklären musst:

  • Bauweise, fest oder aufpumpbar?
  • Volumen?
  • Welche Boardlänge sollte ein Wingfoil Board haben?
  • Hybridoption z.B. um auch ein Surfsegel verwenden zu können?
  • Material & Gewicht?

 

###

Was für ein Board brauche ich zum Wingfoilen?

Du brauchst am Anfang ein Board mit genug Auftrieb, um vom Board aus zu starten. Dafür brauchst Du ein Board, auf dem Du stehen kannst, auch wenn das Board nicht gleitet oder fliegt. Damit Du das Board nicht unter Wasser drückst, muss das Volumen in Litern Dein Körpergeicht in kg um den Wert 10 übersteigen. Für Einsteiger*innenn, die noch Probleme mit dem Gleichgewicht auf dem Board haben. sollte die Differenz deutlich höher sein.

Ideal sind demnach SUP Boards mit einem Volumen von 90 - 130 Litern. Mehr als 130 Liter sind nur für extrem schwere Fahrer erforderlich oder für die ersten paar Tage, die Du aber auch einfach in einer Wingfoil Schule abslovieren kannst.

Um richtig Spaß zu haben und nicht nur Downwind fahren zu können, brauchst Du natürlich ein richtiges Foilboard, was sich mit einem Foil kombinieren lässt. Ein normales SUP kannst Du aber verwenden um die ersten Erfahruungen mit dem Wing zu sammeln.

Boards mit weniger als 90 Litern sind entweder für sehr leichte Personen geeignet oder für diejenigen, die aus dem Wasser heraus starten können. Besonders geringe Volumina werden auch im Bereich Surf-Foiling verwendet, wo vor allem die Welle den Vortrieb liefert und der Weg zurück nur durch  Pumpen oder getrieben durch den Wing erfolgt.

Wer als fortgeschrittener Wingfoiler einkauft, dem empfehlen wir, sich durchaus bei den höherwertigeren Boards zu orientieren. Frage uns ggf. immer gerne auch nach einem Rabatt.

Eine Empfehlung für diese Zielgruppe ist klar das KOLD shapes NØRDLAND Board von Kite-Meister Mario Rodwald, der Dir die Vorzüge seines Wingfoil Boards hier im Video persönlich präsentiert:

Welches Zubehör benötige ich zum Wingfoilen noch?

Neben Foil und Wing brauchst Du unbedingt je eine Leash für Wing und Board. Es ist Geschmackssache, ob man dabei gerade Leashes oder aufgreollte (coiled) Leashes verwendet. Man kann sie am Handgelenk bzw. am Fußknöchel befestigen oder an einem Gurt um den Bauch.

Besonders für Anfänger sind Prallschutzweste und Helm zu empfehlen.

Wie bei allen anderen Wassersportarten auch, brauchst Du ausserdem einen temperaturangepassten Neoprenanzug und in der kalten Jahreszeit auch Neopren-Boots undd ggf. auch Neopren-Handschuhe.

Achte darauf, dass Dein Foil komplett mit Schutzhüllen und einer Tragestasche kommt. Einige Hersteller bieten Komplettsets an, bei anderen musst Du die Schutzhüllen und die Tasche separat bestellen. Wir beraten Dich gerne dazu.

Auch eine Tasche für ein festes Foilboard ist ein sinnvolles Zubehör für Deine Ausrüstung.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Was für ein Board brauche ich zum Wingfoilen?

Du brauchst am Anfang ein Board mit genug Auftrieb, um vom Board aus zu starten. Dafür brauchst Du ein Board, auf dem Du stehen kannst, auch wenn das Board nicht gleitet oder fliegt. Damit Du das Board nicht unter Wasser drückst, muss das Volumen in Litern Dein Körpergeicht in kg um den Wert 10 übersteigen. Für Einsteiger*innenn, die noch Probleme mit dem Gleichgewicht auf dem Board haben. sollte die Differenz deutlich höher sein.

Ideal sind demnach SUP Boards mit einem Volumen von 90 - 130 Litern. Mehr als 130 Liter sind nur für extrem schwere Fahrer erforderlich oder für die ersten paar Tage, die Du aber auch einfach in einer Wingfoil Schule abslovieren kannst.

Um richtig Spaß zu haben und nicht nur Downwind fahren zu können, brauchst Du natürlich ein richtiges Foilboard, was sich mit einem Foil kombinieren lässt. Ein normales SUP kannst Du aber verwenden um die ersten Erfahruungen mit dem Wing zu sammeln.

Boards mit weniger als 90 Litern sind entweder für sehr leichte Personen geeignet oder für diejenigen, die aus dem Wasser heraus starten können. Besonders geringe Volumina werden auch im Bereich Surf-Foiling verwendet, wo vor allem die Welle den Vortrieb liefert und der Weg zurück nur durch  Pumpen oder getrieben durch den Wing erfolgt.

Wer als fortgeschrittener Wingfoiler einkauft, dem empfehlen wir, sich durchaus bei den höherwertigeren Boards zu orientieren. Frage uns ggf. immer gerne auch nach einem Rabatt.

Eine Empfehlung für diese Zielgruppe ist klar das KOLD shapes NØRDLAND Board von Kite-Meister Mario Rodwald, der Dir die Vorzüge seines Wingfoil Boards hier im Video persönlich präsentiert:

Welches Zubehör benötige ich zum Wingfoilen noch?

Neben Foil und Wing brauchst Du unbedingt je eine Leash für Wing und Board. Es ist Geschmackssache, ob man dabei gerade Leashes oder aufgreollte (coiled) Leashes verwendet. Man kann sie am Handgelenk bzw. am Fußknöchel befestigen oder an einem Gurt um den Bauch.

Besonders für Anfänger sind Prallschutzweste und Helm zu empfehlen.

Wie bei allen anderen Wassersportarten auch, brauchst Du ausserdem einen temperaturangepassten Neoprenanzug und in der kalten Jahreszeit auch Neopren-Boots undd ggf. auch Neopren-Handschuhe.

Achte darauf, dass Dein Foil komplett mit Schutzhüllen und einer Tragestasche kommt. Einige Hersteller bieten Komplettsets an, bei anderen musst Du die Schutzhüllen und die Tasche separat bestellen. Wir beraten Dich gerne dazu.

Auch eine Tasche für ein festes Foilboard ist ein sinnvolles Zubehör für Deine Ausrüstung.

Zuletzt angesehen