Arbor Longboards

arbor-logoThe Arbor Collective hat 1995 damit begonnen, hanfgefertigte Snowboards aus natürlichen Rohstoffen wie Holz und Bambus zu produzieren. Schon drei Jahre später, 1998, hat die Gruppe auch die ersten Skate- und Longboards produziert. Heute ist Arbor einer der bekanntesten Hersteller hochwertiger, handgefertigter Longboards.

Das Unternehmen engagiert sich stark für den Umweltschutz und führt von jedem verkauften Board einen Teil des Erlöses an Aufforstungsprojekte ab.

Wir präsentieren hier eine Auswahl der kompletten Arbor Kollektion. Wenn Du ein Arbor Longboard suchst, was hier nicht gelistet ist, schreib uns einfach. Wie informieren Dich gerne über Preis und Lieferzeit. [weiterlesen]

The Arbor Collective hat 1995 damit begonnen, hanfgefertigte Snowboards aus natürlichen Rohstoffen wie Holz und Bambus zu produzieren. Schon drei Jahre später, 1998, hat die Gruppe auch die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Arbor Longboards

arbor-logoThe Arbor Collective hat 1995 damit begonnen, hanfgefertigte Snowboards aus natürlichen Rohstoffen wie Holz und Bambus zu produzieren. Schon drei Jahre später, 1998, hat die Gruppe auch die ersten Skate- und Longboards produziert. Heute ist Arbor einer der bekanntesten Hersteller hochwertiger, handgefertigter Longboards.

Das Unternehmen engagiert sich stark für den Umweltschutz und führt von jedem verkauften Board einen Teil des Erlöses an Aufforstungsprojekte ab.

Wir präsentieren hier eine Auswahl der kompletten Arbor Kollektion. Wenn Du ein Arbor Longboard suchst, was hier nicht gelistet ist, schreib uns einfach. Wie informieren Dich gerne über Preis und Lieferzeit.###

The Arbor Collective

Müsste man das Longboard-Label The Arbor Collective in drei Worten beschreiben, so wären diese: Handwerk, Umweltschutz und Kunst. Warum das so ist? Wir verraten es dir.

Ihren Ursprung hat die Marke Arbor im Jahr 1995. Damals begann Arbor zunächst damit, Snowboards zu produzieren. Wenige Jahre später kamen auch Surf-, Skate- und natürlich Longboards dazu. Das Sortiment des Labels ist mittlerweile breit aufgestellt und umfasst zusätzlich coole Klamotten, die jedes Boarder-Herz höherschlagen lassen. 

Das Besondere an den Boards von The Arbor Collective: Sie alle werden in liebevoller Handarbeit gefertigt. Massenware und „Husch Husch“-Mentalität gibt es hier nicht. Jedes Longboard ist auf seine Weise ein Unikat, das zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen, wie Holz und Bambus angefertigt wird. Arbor gehört heute zu den bekanntesten und beliebtesten Labels, die ihre Longboards in Handarbeit herstellen.

Der Umwelt zuliebe 

Dem Unternehmen ist es sehr wichtig, der Umwelt nicht nur etwas zu entnehmen, sondern auch zurückzugeben. Deshalb engagiert sich The Arbor Collective aktiv im Umweltschutz. Das Label lässt einen Teil des Kaufpreises jedes Boards in Programme zur Aufforstung fließen.

Das wohl bekannteste Projekt dieser Art ist „Returning Roots“, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den Koa Wald auf Hawaii zu schützen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren. Der Wald dient seit Jahrtausenden als Quelle des Holzes, aus dem die Hawaiianer ihre Surfbretter herstellen. Klar, dass es deshalb eine Herzensangelegenheit für The Arbor Collective ist, den Erhalt dieses Waldes zu unterstützen. 

Sport trifft Kunst

Doch als wäre das noch nicht genug des Guten, sind die Longboards von The Arbor Collective auch noch echte Kunstwerke. Was in der Regel eher so daher gesagt wird, trifft bei diesem Label tatsächlich zu. Die Boards sind nicht nur zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und per Hand gefertigt, sondern auch mit den Kunstwerken namhafter Künstler verziert.

The Arbor Collective arbeitet seit vielen Jahren mit vielen verschiedenen Designern und Artists zusammen und sorgt so dafür, dass die Boards, die die Produktion verlassen, echte Hingucker sind. Zu den Künstlern, die für die unverwechselbaren Looks von Arbor verantwortlich sind, gehören unter anderem:

  • Kyler Martz
  • DZO
  • Bill Connors
  • Dave Kinsey
  • Sylvia Ji
  • Hunter Patrick
  • David Hale

All diese und noch viele weitere Namen stehen für moderne und experimentierfreudige Kunst, die es schafft, eine atemberaubende und unvergleichbare Symbiose mit dem Sport einzugehen. Ein Longboard von The Arbor Collective ist nicht einfach nur ein Stück Holz mit Rollen, sondern echte Kunst. 

Anerkennende und bewundernde Blicken werden dir also auf jeden Fall sicher sein, wenn du dich für ein Arbor-Board entscheidest. Die Designs beziehungsweise Kunststile reichen von klassisch-modern über grafisch bis absolut verrückt. Du findest sicher ein Board, dass deinem Geschmack entspricht.

The Arbor Collective – hochwertig, natürlich und absolut stylish. Keine andere Longboard-Marke schafft es, diese drei Merkmale auf eine so perfekte Weise miteinander zu verbinden. Viele Longboarder sehen die Modelle des Labels längst als wahre Sammlerstücke an, die fast schon zu schade zum Fahren sind – aber eben nur fast. Also rauf aufs Arbor-Longboard!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Arbor James Kelly Pro Modell komplett Downhill Longboard
Arbor James Kelly Pro Model
Das Genesis ist eines der Flaggschiffe aus dem Hause Arbor
239,00 € * 329,00 € *
Arbor Timeless GT 2015
Arbor Timeless GT
Das Arbor Timeless GT 2015 ist ein klassisches Pintail Carver Longboard für endlose Straßen
199,00 € * 249,00 € *
Arbor Genesis Premium 44
Arbor Genesis Premium 44
Das Genesis ist eines der Flaggschiffe aus dem Hause Arbor
249,00 € * 299,00 € *
Arbor Genesis Premium 38
Arbor Genesis Premium 38
Das Genesis ist eines der Flaggschiffe aus dem Hause Arbor
249,00 € * 299,00 € *
Arbor Zeppelin 2015
Arbor Zeppelin
Das Zeppelin 2015 mit Gullwing Sidewinder Trucks
199,00 € * 269,00 € *

The Arbor Collective

Müsste man das Longboard-Label The Arbor Collective in drei Worten beschreiben, so wären diese: Handwerk, Umweltschutz und Kunst. Warum das so ist? Wir verraten es dir.

Ihren Ursprung hat die Marke Arbor im Jahr 1995. Damals begann Arbor zunächst damit, Snowboards zu produzieren. Wenige Jahre später kamen auch Surf-, Skate- und natürlich Longboards dazu. Das Sortiment des Labels ist mittlerweile breit aufgestellt und umfasst zusätzlich coole Klamotten, die jedes Boarder-Herz höherschlagen lassen. 

Das Besondere an den Boards von The Arbor Collective: Sie alle werden in liebevoller Handarbeit gefertigt. Massenware und „Husch Husch“-Mentalität gibt es hier nicht. Jedes Longboard ist auf seine Weise ein Unikat, das zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen, wie Holz und Bambus angefertigt wird. Arbor gehört heute zu den bekanntesten und beliebtesten Labels, die ihre Longboards in Handarbeit herstellen.

Der Umwelt zuliebe 

Dem Unternehmen ist es sehr wichtig, der Umwelt nicht nur etwas zu entnehmen, sondern auch zurückzugeben. Deshalb engagiert sich The Arbor Collective aktiv im Umweltschutz. Das Label lässt einen Teil des Kaufpreises jedes Boards in Programme zur Aufforstung fließen.

Das wohl bekannteste Projekt dieser Art ist „Returning Roots“, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den Koa Wald auf Hawaii zu schützen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren. Der Wald dient seit Jahrtausenden als Quelle des Holzes, aus dem die Hawaiianer ihre Surfbretter herstellen. Klar, dass es deshalb eine Herzensangelegenheit für The Arbor Collective ist, den Erhalt dieses Waldes zu unterstützen. 

Sport trifft Kunst

Doch als wäre das noch nicht genug des Guten, sind die Longboards von The Arbor Collective auch noch echte Kunstwerke. Was in der Regel eher so daher gesagt wird, trifft bei diesem Label tatsächlich zu. Die Boards sind nicht nur zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und per Hand gefertigt, sondern auch mit den Kunstwerken namhafter Künstler verziert.

The Arbor Collective arbeitet seit vielen Jahren mit vielen verschiedenen Designern und Artists zusammen und sorgt so dafür, dass die Boards, die die Produktion verlassen, echte Hingucker sind. Zu den Künstlern, die für die unverwechselbaren Looks von Arbor verantwortlich sind, gehören unter anderem:

  • Kyler Martz
  • DZO
  • Bill Connors
  • Dave Kinsey
  • Sylvia Ji
  • Hunter Patrick
  • David Hale

All diese und noch viele weitere Namen stehen für moderne und experimentierfreudige Kunst, die es schafft, eine atemberaubende und unvergleichbare Symbiose mit dem Sport einzugehen. Ein Longboard von The Arbor Collective ist nicht einfach nur ein Stück Holz mit Rollen, sondern echte Kunst. 

Anerkennende und bewundernde Blicken werden dir also auf jeden Fall sicher sein, wenn du dich für ein Arbor-Board entscheidest. Die Designs beziehungsweise Kunststile reichen von klassisch-modern über grafisch bis absolut verrückt. Du findest sicher ein Board, dass deinem Geschmack entspricht.

The Arbor Collective – hochwertig, natürlich und absolut stylish. Keine andere Longboard-Marke schafft es, diese drei Merkmale auf eine so perfekte Weise miteinander zu verbinden. Viele Longboarder sehen die Modelle des Labels längst als wahre Sammlerstücke an, die fast schon zu schade zum Fahren sind – aber eben nur fast. Also rauf aufs Arbor-Longboard!

Zuletzt angesehen