Pushen

Pushen ist die erste Technik, die Du lernen musst, um Dein Longboard in Fahrt zu bringen. Pushen ist eine ähnliche Bewegung wie das Treten beim Tretroller.

push-1000Für die richtige Position beim Pushen stellst Du Deinen vorderen Fuß in Fahrtrichtung direkt hinter die Vorderachse. Du senkst dann die Hüfte leicht ab, so dass Vorderfuß leicht gebeugt ist und Dein anderes Bein die Strasse gut erreichen kann und beugst Dich dabei leicht nach Vorne. Das Vorbeugen ist wichtig, damit Du beim Beschleunigen nicht das Gleichgewicht verlierst und nach hinten vom Board abspringen musst.

Nach einigen kräftigen Tretbewegungen hast Du das Longboard auf das gewünschte Tempo gebracht und kannst nun beide Füße auf das Longboard stellen. Dabei wechselst Du dann auch die Fußposition und stehst dann quer zur Fahrrichtung, damit Du durch die Verlagerung der Belastung auf die Zehen- oder Fersenkante das Board steuern kannst.

Gelenkt wird über die Vorderachse, daher musst Du auch in dieser Phase der Fahrt das Gewicht auf den vordern Fuß bringen, indem Du den Oberkörper leicht in Fahrtrichtung neigst.

Wenn Du wieder Geschwindigkeit abgebaut hast und neuen Schwung holen willst, dann drehst Du zunächst den vorderen Fuß wieder in Fahrtrichtung und nimmst das freie hintere Bein wieder zum Antreten (Pushen).

Wenn Du Dein Longboard vor allem als Transportmittel nutzen möchtest, dann wird Pushen eine Deiner häufigsten Fahrstile sein. In diesem Fall empfiehlt sich ein tiefliegendes Brett mit Drop-Through Achsen. Bei diesen Boards musst Du das vordere Bein weniger stark beugen, um das andere Bein auf die Straße zu bringen, auch das Gleichgewicht kannst Du aufgrund des tieferen Schwerpunktes besser halten.

Für Long Distance Touren oder Reisen mit dem Longboard gibt es Boards, bei denen das Deck hinter den Achsen heruntergezogen ist, so dass man noch tiefer über der Straße fährt. Wer vor hat, längere Touren mit dem Longboard zu starten, sollte auch von Anfang an üben, mit beiden Füßen beide Positionen einnehmen zu können. Häufig übt man nur in der bevorzugten Stellung und kann dann auf längeren Strecken keine Entlastung über einen Fußwechsel erzielen.

Yamina hat ein schönes Video produziert, in dem Du die Pushing Technik auf dem Longboard sehr gut nachvollziehen kannst:

Zuletzt angesehen